Schule am Hellweg
Schule am Hellweg

Seite übersetzen...

Anschrift

Friedrich Fröbel-Schule

Im Hauptgebäude befinden sich die Verwaltung, das Lehrerzimmer, ein Elternsprechzimmer, die Fach- und Differenzierungsräume, der Offene Ganztag, der Fitnessraum und der Snoezelenraum.

In den beiden Nebengebäuden befinden sich die Räume der jahrgangsübergreifenden Klassen sowie eine Gruppe des Offenen Ganztages.

Die Kletterwand ist Bestandteil der "Bewegten Pause". Die Schülerinnen und Schüler können in den Pausen u.a. Bewegungsspiele ausleihen. Damit soll die Bewegungsfreude der Kinder und Jugendlichen gefördert werden.

 

Der Computerraum ist gerade bei jüngeren Schülerinnen und Schülern sehr beliebt, da sie hier auch ins Internet gehen dürfen.

Der Physikraum wurde vorübergehend auch als Differenzierungsraum genutzt.

Im Werkraum wird neben dem regulären Werkuntericht eine Werk-AG angeboten.

In der Zentralküche kochen die Klassen regelmäßig ihr Mittagessen. Zudem findet hier einmal wöchentlich die Koch-AG statt. Die Wände wurden im Rahmen einer Projektwoche von den Schülerinnen und Schülern bemalt.

In der Schulfrühstücksküche werden jeden Morgen von Schülern für Schüler Brötchen und Getränke zubereitet. Die Klassen wechseln sich täglich mit dem Einkauf und der Zubereitung ab.

Einer von drei Räumen des Offenen Ganztages und der Betreuung über Mittag.

Der Fitnessraum ist besonders bei den älteren männlichen Jugendlichen beliebt.

Im Dachgeschoss des Hauptgebäudes der Friedrich-Fröbel-Schule entstand Ende 2004 ein Snoezelenraum. Bisher wurde der Snoezelenraum in folgenden Bereichen eingesetzt:

 

- als fester Bestandteil innerhalb der psychomotorischen Förderung;

- als flexibler Förderraum;

- im Falle einer Doppelbesetzung: als Möglichkeit auf die aktuelle Bedürfnislage reagieren zu können. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schule am Hellweg

Erstellt mit 1&1 MyWebsite.